Bloody Collar: After Work Boxen (für Business Punk)

Bloody Collar: After Work Boxen (für Business Punk)

„Business? Nichts als Boxen ohne Handschuhe, sagt der Weise aus der 14. Etage im Aufzug. Höchste Zeit, ihn old school zu fordern. Ready to rumble?“

Bloody Collar: After Work Boxen (für Business Punk)

Bloody Collar: After Work Boxen (für Business Punk)

Bloody Collar: After Work Boxen (für Business Punk)

Styling: Matthias Luckwaldt
Fight-Choreografie & Beratung: Nick Trachte/Boxwerk München
SFX-Make-Up: Luna Elisa Federowicz/Shine
Fotoassistenz: Michael Pfitzner
Models: Julian & Leon
Dank an: Boxwerk München

Flight Club am BER Airport (für Capital)

Flight Club am BER Airport (für Capital)

Mode für ganz frühe Frühbucher: Der Flughafen Berlin Brandenburg soll erst im zweiten Halbjahr 2017 den Betrieb aufnehmen. Capital hat trotzdem schon mal eingecheckt – und zwischen unbemannten Schaltern und leerem Rollfeld die aktuelle Sommermode

Flight Club am BER Airport (für Capital)

Flight Club am BER Airport (für Capital)

Flight Club am BER Airport (für Capital)

Flight Club am BER Airport (für Capital)

Flight Club am BER Airport (für Capital)

Fotos: Yves Borgwardt
Produktion: Siems Luckwaldt
Styling: Matthias Luckwaldt
Make-up: Theo Schnürer/blossom Management
Models: Stuart/Core Management u. Liga/Core Management
Fotoassistenz: Maximilian Leander Mouson
Dank an: Lars Wagner & Benjamin Recklies vom BER Airport

Printerest – Mode trifft 3D-Druck (für Business Punk)

Printerest – Mode trifft 3D-Druck (für Business Punk)

„Stil ist mehr als eine Formfrage: bedruckte Mode, die aus dem gewohnten Raster fällt, und passende Accessoires aus dem 3-D-Printer“

Printerest – Mode trifft 3D-Druck (für Business Punk)

Printerest – Mode trifft 3D-Druck (für Business Punk)

Printerest – Mode trifft 3D-Druck (für Business Punk)

Printerest – Mode trifft 3D-Druck (für Business Punk)

Fotos: Johannes Graf
Produktion: Siems Luckwaldt
3D-Objekte und Beratung: Trindo – Die Digitalmanufaktur
Styling: Matthias Luckwaldt
Make-Up: Susan Voss-Redfern/Fame Agency,
Models: Nala/m4 Models u. Toby/Tune Model Management
Fotoassistent: Michael Pfitzner
Vielen Dank An: Stilnest, Vojd Studios, Framepunk U. Creabis

Nein sagen zur Pseudo-Outdoorjacke (für Manual)

Nein sagen zur Pseudo-Outdoorjacke (für Manual)

„Einst schützten sie Abenteurer wie Nansen und Amundsen vor klirrender Polarkälte und Eiswind, der den Forschern fast die Haut vom Schädel schälte. Heute mummelt sich jeder Hipster beim Rewe-Shopping in Jacken aus Superdaunen und Hightechfasern. Auf dem Weg vom Cayenne zur Käsetheke.“

Nein sagen zur Pseudo-Outdoorjacke (für Manual)

Kaufhäuser: Rolltreppe rückwärts? (Dossier für Flair)

Kaufhäuser: Rolltreppe rückwärts (für Flair)

Kaufhäuser: Rolltreppe rückwärts (für Flair)

„Einst waren Kaufhäuser exotische Shopping-Tempel, die faszinierte Kunden in die große weite Welt entführten: Mode aus Paris, Köstliches aus Italien, Düfte aus dem Orient. Lange her – und doch könnte das glamouröse Gestern die beste Rettung für das Kaufhauskonzept sein. Eine Standortbestimmung des deutschen Kaufhauses von Siems Luckwaldt“

Kaufhäuser: Rolltreppe rückwärts (für Flair)

Kaufhäuser: Rolltreppe rückwärts (für Flair)

Kaufhäuser: Rolltreppe rückwärts (für Flair)

Interview mit Kean Etro (für how to spend it)

Interview mit Kean Etro (für how to spend it)

„Der Farben-Philosoph. Unter seinen Geschwistern, mit denen er Mode für Damen, Herren und Häuser entwirft, ist der Historiker Kean Etro das Enfant terrible. Siems Luckwaldt erfuhr in Mailand, warum Männer weder Buntes noch ihre weibliche Seite zu fürchten brauchen“

Interview mit Kean Etro (für how to spend it)

Das Interview jetzt als Podcast hören – Nahtlos! Die Life Style Talk Show: [audio_player style=”1″ url=”https://s3.amazonaws.com/nahtlosblog/PODCAST/PODCAST_64_ETRO.mp3″]