how to spend it, April 2010

Einige Themen der Ausgabe:

  • 2. Teil der Auto-Serie Speed-Dating: der Chronoswiss-Gründer Gerd-Rüdiger Lang trifft den Bentley Continental Supersports
  • Nichts klingt härter als die Stahl-Gitarren von James Trussart
  • Mein Gespräch mit Schmuckdesigner Alexis Bittar: über Brooklyn, kunstvoll geschnitztes Acryl und Joan Collins
  • Stilblüten: Die buntesten Mode-Sommerlooks, sortiert nach Blumennamen
  • Zeit aus eigener Herstellung: Manufaktu(h)rwerke
  • Wie Vietnam die Luxustouristik herausfordert – und belohnt

Wie immer im Heft:

  • Technik-Tests deluxe mit Sönke Jahn: Technopolis
  • Harte but zarte Edelsteine auf meinen Financial Crimes
  • Room Service im Pensinsula Hong Kong
  • Bodycheck: zur Cryotherapie in den Alpen
  • Wäis Kiani ist erneut In Bester Gesellschaft – und liest DAS Skandal-Buch
  • Veronica Etro verrät mir ihre Lieblingsadressen auf “How I Spend It

Enjoy!

Austrian Fashion Awards 2010: Interview mit … mir :)

 

Nach drei recht anstrengenden Vorauswahlsitzungen im Wiener Hauptquartier von Unit F Büro für Mode, bei denen meine großartigen Mitjuroren und ich aus 19 Kandidaten sechs Finalisten für drei Preise bestimmen mussten, hatte ich noch ein wenig Me!Me!Me!-Zeit on camera. Merci an Johannes Keil für schlaue Fragen und Geduld – und bis Mitte Juni, wenn wir die Gewinner küren dürfen! [Klick the pic below] oder http://tinyurl.com/unit-f-interview

a passion for fashion, März 2010


Einige Themen der Ausgabe:

  • Auftakt der Auto-Serie Speed-Dating: Leyla Piedayesh von Lala Berlin trifft den Maybach Zeppelin 62
  • Are you bluesome tonight? – Mode für mehr als bloß blaue Stunden
  • Michel Lacoste hilft Gavial zu retten: Aus Liebe zum Logo
  • Wäis Kianis unkopierbarer Stilguide für Sie & Ihn
  • Wie Nicolas Ghesquière so erfolgreich auf den Spuren von Cristóbal Balenciaga wandelt
  • Die Marke Ermenegildo Zegna wird 100: wir gratulieren mit einem Familienbesuch in Trivero

Wie immer im Heft:

  • Technik-Tests deluxe mit Sönke Jahn: Technopolis
  • meine berüchtigten Financial Crimes for him & her
  • Room Service im W Barcelona
  • Bodycheck: die Le Remodeling Face-Behandlung von Biologique Recherche
  • Wäis Kiani ist erneut In Bester Gesellschaft – und will Heiraten!

Enjoy!

Me in the news – again ;)

Von der mutigen, innovativen – und einfach großartigen – Kultur-, Kunst- und Publizistikplattform Qompendium und meinem Glück, an deren erstem Sammelband mitarbeiten zu dürfen, habe ich ja bereits berichtet. Etwa [hier], [hier], [hier] und [hier]. Nun ist die neue Qompendium-Internetpräsenz fertig – and I just love it! Viele unterschiedlich zu füllende Kanäle, eine richtige Web-Landschaft zum Rüberscrollen, Entdecken und LESEN. Großes Kompliment, Miss Lloyd!!

Ein ziemlich schlau klingendes questionnaire von mir und seltsame Bilder, deren Webpräsenz mir auf ewig “anständige” Jobs verwehren wird, gibt’s gratis dazu. Ich freue mich riesig, auch an Vol. 2 mitzuwerkeln.

In der Zwischenzeit viel Spaß beim Lesen & Ordern der luxuriösen Sammlerausgabe mit noch mehr edlem Papier, einem Design-T-Shirt und jede Menge weitere hochwertiger goodies.

Enjoy*

how to spend it, Dezember 2009: “Celebrate”

Einige Themen der Dezember-Ausgabe von how to spend it:

  • Couture below sea level: Abendroben auf Tauchstation
  • Neues aus “Richistan“: Interview mit Autor Robert Frank
  • Raserei on ice: im Ferrari durch die Dolomiten
  • Bubbles rule! Wie Champagner das Leben verändert
  • Besser als 3-D-Kino: Pop-up-Bücher für Kinder
  • Surf und schlürf: Surfen im australischen Wein-Mekka Margaret River
  • 5 Sterne für 4 Pfoten: im Hundehotel deluxe

Wie immer im Heft:

  • Technik-Guru Sönke Jahn lädt in seine Technopolis
  • meine Financial Crimes für Sie, Ihn und treue Vierbeiner
  • Good Morning, Vietnam: Room Service im Sofitel Legend Metropole Hanoi
  • bibbernder Bodycheck: im schwedischen Icehotel
  • Wäis Kiani – wie immer in Bester Gesellschaft. Diesmal: unter Kunstkennerinnen

Enjoy!

P.S. Im letzten Teil unserer Serie Berlin Outfitters schlendern die Mädels von mongrels in common über den Bebelplatz. Vielen Dank an alle Design-Newcomer fürs Mitmachen, an den großartigen Steffen Jänicke für acht tolle Bilder und an M.A.C. für die freundliche Make-up-Unterstützung. Die ganze Serie gibt es [hier] zu sehen.

P.P.S. Die Marken im Heft: Agent Provocateur, Alexander McQueen, Aman, Baccarat, Barbour, Bogner, Breguet, Burberry, Cappellini, Cartier, Chanel, Chopard, Christian Louboutin, Christofle, Clinique, Conmoto, Czech & Speake, Dibbern, Diesel, Dior, Fendi, Ferrari, Gaia e Gino, Givenchy, Glenmorangie, Grundig, Gucci, Hermès, Jean Paul Gaultier, Jenny Packham, Jil Sander, Kenzoki, Koko von Knebel, Lalique, Laura Mercier, Le Royal Meridien, Louis Vuitton, Moncler, mongrels in common, Nachtmann, Orrefors, Paul Mitchell, Piper-Heidsieck, Prada, Ralph Lauren, Riedel, Roger Vivier, Rosenthal, Saeco, Saint-Louis, Sofitel, Sony, Theresienthal, Thomas Pink, Tiffany & Co., Tigi, Unconditional, Versace, Veuve Clicquot, Wally, Wedgwood und Zenith