Countdown Berlin #31: 11 Fragen an Livia Ximénez Carrillo & Christine Pluess von mongrels in common

mongrels in common

  1. Berlin ist … unsere kreative Heimat.
  2. Was ist für Sie während der Berliner Modewoche unverzichtbar?
    Club Mate – um den Modemarathon zu überstehen.
  3. Ihr kulinarischer Berlin-Geheimtipp?
    Rodeo Berlin.
  4. Ihre Ruheoase in Berlin während der Modewoche?
    Liquidrom und Badeschiff.
  5. Worauf freuen Sie sich besonders im Mode-Sommer 2010?
    Luftige Seidenkleider.
  6. Was haben Sie zuletzt gekauft?
    Warme Handschuhe für den kalten Berliner Winter.
  7. Ihr Lieblingskleidungsstück?
    Unsere Kaschmir Jogginghose: wir leben darin!
  8. Ihre Kollektion für den Herbst/Winter 2010/2011 in einem Satz.
    Bonn-New York: what a combination.
  9. Was lieben und was ‚hassen’ Sie an Ihrem Job?
    Wir lieben die Kreativität und hassen unsere Augenränder.
  10. Was haben Sie aus der Wirtschaftskrise gelernt?
    Mit geringen Mitteln das Maximum rausholen, also kreativ improvisieren.

Livia Ximénez Carrillo und Christine Pluess gründeten mongrels in common 2006. Getreu dem Namen ihres Labels – „Gemeinsamkeit: Mischling“ – geht es in ihren Kollektionen um die Vermischung von Geschlechtern, Kulturen und Epochen. Männliche und weibliche Elemente werden durch ungewöhnliche Schnitte zu einem neuen coolen und sexy Look kombiniert. Preise bisher: „Moët Fashion Award 2006“ und den „Designers Award“ der Messe Premium 2007/2008.

ALLE SHOW-VIDEOS: [HIER]

Verpassen Sie nichts und verfolgen Sie ab dem 18. Januar die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Herbst/Winter 2011/2012 LIVE auf twitter.com/nahtlos_live und abonnieren & kommentieren (!) Sie unsere Updates . Viel Vergnügen!

Veröffentlicht von

Siems Luckwaldt

Siems Luckwaldt ist seit über 20 Jahren als Journalist und Redakteur tätig. Seine Themen: Interviews, Mode, Lifestyle, Uhren, Modernes Leben. Weitere Angebote: Corporate Publishing, Social Media Storytelling, Podcasts